Schlosspark Sayn

Schlosspark Sayn

Der romantische Schlosspark in Sayn, zu Füßen des Schlosses der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein-Sayn

Der Schlosspark Sayn, eingerahmt von Brex- und Saynbach, wurde in den Jahren 1840 - 1850 im Auftrag des Fürsten Ludwig Adolf Friedrich zu Sayn-Wittenstein-Sayn (1799-1866) im Stil eines englischen Landschaftsgartens durch den Architekten Carl Friedrich Thelemann gestaltet.

Der romantische Schlossweiher mit der Wasserfontäne und der Weiherbrücke mit ihrem charakteristischen Knüppelholzgeländer, geschwungene Wege, zahlreiche Ruhebänke und versteckt liegende stille Plätze laden ein, im Schlosspark zu verweilen. Der Schlosspark Sayn ist heute wie zu seiner Entstehungszeit im 19. Jh. ein Sehnsuchtsort für Erholungssuchende. Die Hauptattraktion im Zentrum des Sayner Schlossparks stellt jedoch der von Fürstin Gabriela geschaffene Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn dar.

Der Schlosspark Sayn ist ebenso wunderbare Kulisse Veranstaltungen. Seit über 40 Jahren findet am 2. Wochenende im September das Burgen- und Parkfest Sayn statt. Besonders beliebt ist der Schlosspark Sayn bei Hochzeitsgesellschaften als Kulisse für unvergessliche Erinnerungsfotos.

Trotz der zahlreichen Besucher fühlen sich auch Pflanzen und Tiere hier sehr wohl. Von der über 200 Jahre alten Rosskastanienallee sind vereinzelte Bäume erhalten geblieben. Selten gewordene Ulmenarten und „Exoten“ wie die Sumpfzypresse sind Lebensraum zahlreicher Tiere. Seltene Fledermausarten, zahlreiche Vögel wie der Eisvogel, Insekten, Eichhörnchen und vieles mehr kann von aufmerksamen Beobachtern entdeckt werden. Auf dem Schlossweiher posieren zahlreiche Wasservögel als attraktive Fotomotive.

Informationen

Fürstlicher Schlosspark Sayn
Schlossstraße 100
56170 Bendorf-Sayn

Infoadresse:
Stadtverwaltung Bendorf
Im Stadtpark 1-2
56170 Bendorf
Tel.: 02622 703170
E-Mail: sabine.schmidt@bendorf.de

Diese Website nutzt Google Maps - klicken Sie hier, um es permanent zu aktivieren. Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden.

Hinweis:
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Cookie dlh_googlemaps löschen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.